Google+
 
d tybe
Kontakt tybe Drucken

Mein Bericht

Übersetzen auf:
Englisch    
Französisch    
Spanisch    

Datum Δ 

letzter PSA vom

Erfahrungsberichte

       
12.07.2017 6.71 11.07.17
Totale Prostatektomie am 12.07.2017
Halbseitig nerverhaltend operiert
R0-Resektion
UICC-Stadium IV
Schnittraender tumorfrei, ebenso Samenblaeschen
Entnahme von 21 Lymphknoten, davon 1 positiv (2. Pathologe sprach von weiterem befallenen)
       
26.10.2017 0.03 26.10.17
Teilnahme an "Multizentrischer randomisierte Phase-III-Studie zur Wirkung einer adjuvanten Strahlentherapie bei Patienten mit Prostatakarzinom mit oder ohne positiven Schnittrand nach radikaler Proatatektomie (RP) und Lymphknotenmetasierung mit geringer Tumorlast (<= 2 LK)" - hier Abwarten (statt Hormonentzugstherapie oder Bestrahlung der Lymphabflussgebiete) vereinbart
       
25.01.2018 0.04 24.01.18
Marginaler Anstieg - weiteres Beobachten - PSMA-CT/PET könnte folgen
       
02.05.2018 0.08 02.05.18
Weiterer Anstieg - weiteres Beobachten - im Herbst 2018 weitere Therapie zu erwarten
       
13.08.2018 0.18 07.08.18
Marien-Hospital raet zur "Hormontherapie" und Bestrahlung; Urologe möchte PSMA-CT/PET voranstellen.
       
04.09.2018 0.21 03.09.18
Termin fuer PSMA-CT/PET in Uniklinik Essen Mitte Sep. 2018 vorgesehen - abgesagt, auch weil Krankenkasse Kostenuebernahme abgelehnt hat - Widerspruch eingelegt - erneute Ablehnung - Anforderung sozialmedizinisches Gutachen - danach Widerspruchsruecknahme
       
12.11.2018 0.29 26.10.18
PSMA-PET vor 10d durchgeführt - heutige Diagnose:
4-5 Lymphknoten befallen (=leuchten) außerhalb der Prostataloge; Lokalisation gut - über CT (Voraussetzung für Strahlentherapie)
       
15.11.2018 0.29 26.10.18
Beginn der Hormontherapie mit Cyproteronacetat beta 100 mg 1-0-1 - bislang gute Verträglichkeit: keine Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme - Leberwerte werden parallel kontrolliert.
       
19.11.2018 0.29 26.10.18
Planungs-CT in Strahlenklinik (Markierung von 3 roten Kreuzen im Bauchbereich); erste Bestrahlung ab 2018-11-27 täglich über 5w mit 50 Gy, danach gezielte Bestrahlung der befallenen Lymphknoten mit 55 Gy über weitere 2w.
       
01.12.2018 0.29 26.10.18
Leberwerte weitestgehend unauffällig (bis auf stets erhöhten Bilirubin-Spiegel). 3 Monats-Depotspritze (Trenantone 11,25 mg) am 2018-11-27 bekommen.
Erste 4 Bestrahlungen (Volumetric Modulated Arc Therapy - VMAT) gut vertragen, aber 3 Sitzungen mussten wiederholt werden, da der Darm nicht restentleert oder die Blase nur halbvoll war.
       
12.12.2018 0.29 26.10.18
Nach 12 Bestrahlungssitzungen Probleme mit Stuhlgang (könnte auch Darminfekt sein); am 2018-12-10 letzte der 50 Cyproteronacetat-Tabletten eingenommen (2x täglich) - seitdem lässt nächtliches Schwitzen nach.
       
21.12.2018 0.29 26.10.18
19 Bestrahlungen hinter sich gebracht (quasi "Bergfest" gefeiert) - Durchfälle, tlw. mehrmals, sind an der Tagesordnung, Gewichtsabnahme die Folge, Wasserlassen aber problemlos, Allgemeinbefinden sonst zufriedenstellend.
       
21.01.2019 0.29 26.10.18
Letzte von 35 Bestrahlungen - die letzten 10 davon als "Boost" gezielt auf die befallenen Lymphknoten - im Januar verminderte Durchfälle.
       
26.02.2019 0.05 26.02.19
Erneute 3-Monats-Doppelkammer-Depotspritze (Trenantone 11,25 mg) bekommen.