Dieterkarl



Personal data - diagnosis

Personal data

Visible name: Dieterkarl
Ctry: Deutschland
State/Province:
Year of birth: 1959
Age: 60
Occupation:
Hobbies:
My Website:

Data at initial diagnosis

Date: 11.02.2015
Age at diagnosis: 55
PSA: 92.65
Biopsied? Yes
TUR-P? No
Gleason Score: 4 + 5 = 9
TNM-Stages:
Remark:

Maximum measured prostate volume

Date: 27.04.2014
PSA: 0.00
Volume in ml or cm³: 49,9 ccm

Postoperative pathological data

Date: 12.05.2015
Gleason Score: 3 + 4 = 7a
pTNM-classification: GS 5
Margins:
p-L-V-P-G-Findings: pT3b, pNO (0/16
See stories of: 27.04.2015

Prostate cancer treatments

** PSA level at the start of the treatment
from to PSA** Type Clinic City



Drugs

NEM = Nutritional supplement
from to Medication Quantity / unit of time
Quantity per D / M / Y etc.


PSA-History    ng/ml    logarithmic

PSA-History    ng/ml    linear

Testesteron    ng/ml

PSA doubling times in years

Doubling time is greater than previous period.
Doubling time is smaller than previous period.
* Calculated backwards for 1, 2, 4 and 8 periods.

Limit = 3 years


Calculation of doubling times in days

Doubling time in years:
Doubling time in days:
Date PSA 1* 2* 4* 8*
11.02.15 92.65
02.04.15 80.29 --
21.04.15 48.00 -- --
16.06.15 40.51 -- --
13.07.15 29.50 -- -- --
13.08.15 33.00 0.53 -- --
27.08.15 33.45 1.96 0.68 --
16.09.15 25.21 -- -- --
05.10.15 27.46 0.42 -- -- --
26.10.15 13.14 -- -- -- --
19.11.15 8.65 -- -- -- --
10.12.15 8.65 -- -- --
06.01.16 11.51 0.18 0.32 -- --
14.01.16 13.65 0.09 0.15 3.99 --
27.01.16 12.06 -- 0.85 0.39 --
15.02.16 12.75 0.65 -- 0.33 --
29.02.16 17.67 0.08 0.16 0.24 --
29.03.16 19.59 0.53 0.19 0.39 0.74
11.04.16 23.90 0.12 0.26 0.21 0.27
09.05.16 22.54 -- 0.56 0.28 0.30
06.06.16 20.16 -- -- 1.41 0.51
04.07.16 18.86 -- -- -- 1.01
01.08.16 16.79 -- -- -- 1.07
31.08.16 13.75 -- -- -- 4.98
26.09.16 9.35 -- -- -- --
Date PSA 1* 2* 4* 8*
21.10.16 8.06 -- -- -- --
19.12.16 10.17 0.48 1.90 -- --
13.03.17 10.00 -- 1.26 -- --
08.06.17 11.80 1.00 2.18 2.08 --
25.09.17 14.20 1.12 1.06 1.14 --
18.12.17 15.50 1.82 1.34 1.64 --
12.03.18 19.20 0.75 1.06 1.06 3.17
04.06.18 21.40 1.47 0.99 1.15 1.41
02.07.18 15.10 -- -- 8.65 1.87
30.07.18 19.30 0.22 -- 1.94 1.74
27.08.18 14.90 -- -- -- 2.53
24.10.18 16.80 0.92 -- -- 2.70
17.12.18 22.00 0.38 0.55 0.85 1.94
11.02.19 14.70 -- -- -- --
11.03.19 24.20 0.11 1.67 0.77 2.99
08.04.19 35.80 0.14 0.12 0.42 1.14
           
           
           
           
           
           
           
           
           

My Story

Translate into:
English    
French    
Spanish    

Date Δ 

Last PSA from

Personal stories

       
10.01.2016 11.51 06.01.16
Einige Zeit vor Diagnose machten sich Probleme beim Wasserlassen, Schmerzen im Unterleib etc. bemerkbar. Eine erste Untersuchung bei meinem Urologen zeiget eine deutlich Vergrößerung der Prostata die erste PSA-Messung einen Wert von 92,65

Darauf erfolgte die erste Biopsie, die den Verdacht auf PC deutlich bestätigten:
24.02.2015 Adenokarzionom 4+5=9, 12/12 Stanzen positiv,
iPSA 92,69
Das CT zeigte keine Abdomen, jedoch die Skelettzintigrahpie eine ossäre Metastase im rechtsseitigen OS ilium (Beckenknochen)

Es wurde sofort am 24.03.2015, eine Hormontherapie (LHRH, Trenantone eingeleitet.

Wegen der Fernmetastase palliative Behandlung!

Ein Schlag ins Gesicht, so nach und nach wurden mir dann die tragischen Konsequenzen dieser Diagnose bewusst. Zum Glück nahm ich ja schon seit einiger Zeit wegen meines Burn outs ein Antidepressiva ( Citralophan 20 mg, dann 40 mg).
Ich versuchte mich im Netz, natürlich auch hier, kundig zu machen und suchte Wege, die Hoffnung auf Heilung möglich machen. Meine Mutter war im Jahr zuvor an einem schweren Gehirntumor gestorben (nach 9 Monaten palliativer Therapie!!!) so hatte ich schon von einigen der alternativen Behandlungsmöglichkeiten gelesen.
Dann holte ich mir einen 2. Meinung im Prostatazentrum der Uniklinik Münster. In einem sehr ausführlichem Gespräch mit einer der Ärztinnen dort, Frau Schlack, machte ich ihr meine Situation deutlich †“ zu jung und lebensfroh, körperlich ansonsten topfit †“ wollte ich mich mit einer nur palliativen Behandlung nicht zufrieden geben. Ich bin nunmal eine Kämpfernatur, wenn ich auch in den letzten Jahren viele Federn gelassen hatte! ;-)
Doch auch hier zunächst, zwar verhalten aber deutlich, der Hinweis, dass mit bereits einer Metastase die Richtlinien normalerweise eine OP nicht zulassen. Sie wolle meinen Fall in der Tumorkonferenz vortragen und sich dann bei mir melden.
Einige Tage später dann der Anruf. Man macht bei mir eine Ausnahme und wolle mich kurativ behandeln, sprich auch zeitnah operieren! Endlich eine gute Nachricht, die mich dann wieder optimistisch in die Zukunft blicken lässt. Die Chancen auf Heilung wurden auf ca. 80% geschätzt. Die anderen 20% werden durch mein positives Denken dazu gegeben.

Die OP, eine radikale Prostatavesikulektomie ohne Nervenerhalt und beidseitige pelvine Lymphadenektomie, war am 24.04.2015
Die Operation und Genesung bisher ist gut verlaufen.

Der histologische Befund:
Unikolär ossär meatastasiertes Adenokarzinom der Prostata,
Stadium pT3b, pN0(0/16), LO V1, Pn1, R1 G.-S. 3 (50%) + 4 (40%) = 7, Tertiärgrad 5 (10%), Malingitätsgrad IIIb
Tumorvolumen 33 cm3, 68% des P.-Volumens 49 vm3, iPSA 80,92 am 02.04.15

Die RT umfasste gesamt 37 Einheiten mit:
Prostataloge (lokal erweitert) bis 50,4 Gy
und Bootsbestrahlung bis 66,6 Gy
Metastase der ossären Metatstase im Os Ilium bis 54 Gy
Gerade in den letzten Wochen mit reichlich Nebenwirkungen

PSA-Zwischenstand am 15.07. 29,8

zusätzlich Cytropheron

PSA-Zwischenstand am 13.08. 33 ng/ml (anderes Labor!)
Testosteron 0,17 ng/ml

PSA am 16.09. 25,21

PSA am 05.10. 27,46
Testosteron 0,43
Alkalische Phosphatase 138

Cytropheron abgesetzt

PSA am 26.10. 13,14
Testosteron 0,07
Alkalische Phosphatase 128

PSA am 20.11. 8,65 (so muss das weiter gehen!)
Testosteron 0,19
Alkalische Phosphatase 125

Vitamin D nur bei 25,nmol/l !!! Werde jetzt VT D und K2 nehmen um wenigstens über 50 nmol/l zu kommen!

PSA am 10.12.15 8,83 ng/ml
Testosteron 0,68 ng/ml

PSA am 06.01.16 11,54 ng/ml
Testosteron 0,26ng/ml
Vitamin D3 jetzt bei 113 ng/ml wenigstens etwas vielleicht positives!
Ich nehme eine Vielzahl von Nahrungsergäzungsmitteln:

Curcutium, Vitamin D3, Vitamin K+ Vitamin C, Granaprostan