MichaelF34



Personal data - diagnosis

Personal data

Visible name: MichaelF34
Ctry: Deutschland
State/Province: Bayern
Year of birth: 1956
Age: 63
Occupation: Bankkaufmann
Hobbies: HiFi, Musik
My Website:

Data at initial diagnosis

Date: 15.12.2005
Age at diagnosis: 49
PSA: 4.20
Biopsied? Yes
TUR-P? No
Gleason Score: 4 + 4 = 8
TNM-Stages: T3B N1 M0
Remark: USPIO positiv IOS 4/5

Maximum measured prostate volume

Date:
PSA:
Volume in ml or cm³:

Postoperative pathological data

Date:
Gleason Score:
pTNM-classification:
Margins:
p-L-V-P-G-Findings:
See stories of:

Prostate cancer treatments

** PSA level at the start of the treatment
from to PSA** Type Clinic City
01.02.06 5.72 ADT3 Dr. Eichhorn Bad Reichenhall/München
05.08.06 0.03 Chemotherapy Klinikum München Neu-Perlach München
16.04.07 0.00 other RT Uniklinik Erlangen



Drugs

NEM = Nutritional supplement
from to Medication Quantity / unit of time
01.02.06 31.07.07 Casodex 3x50mg. Tägl.
01.02.06 31.07.07 Avodart 0,5 /1-0-1
01.02.06 31.07.07 Zoladex Implantat 3,6/ 1x mtl.
01.02.06 28.02.10 Zometa 4,2 mg./Infusion alle 2 Monate
05.08.06 05.11.06 Taxotere 60mg/1x wö. (weiteres siehe Bericht)
16.04.07 25.05.07 Bestrahlung Prostata und Lymphabflußgebiet 50 Gy Standard/Boost 70Gy mit NOVALIS-System( Details im Bericht)
Quantity per D / M / Y etc.


PSA-History    ng/ml    logarithmic

PSA-History    ng/ml    linear

PSA doubling times in years

Doubling time is greater than previous period.
Doubling time is smaller than previous period.
* Calculated backwards for 1, 2, 4 and 8 periods.

Limit = 3 years


Calculation of doubling times in days

Doubling time in years:
Doubling time in days:
Date PSA 1* 2* 4* 8*
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
Date PSA 1* 2* 4* 8*
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           

My Story

Translate into:
English    
French    
Spanish    

Date Δ 

Last PSA from

Personal stories

       
12.03.2010 - -
Dies ist eine Kopie des Profiles im BPS-Forum - die Daten werden in der nächsten Zeit in die Datenbank übertragen - es wird dauern, da ich auch noch berufstätig bin!
Bitte das zu Entschuldigen!!
mfg.
Michael Fritzmann


Biopsi/Diagnose ED12/05 (CS T3b N1 USPIO positiv IOS4/5, M0, GS 4+4=8 (Prof. Bonkhoff),
bPSA 4,2 PSA frei 0,17, Quotient 0,04
Staging: CT, Knochen-Szintigramm, Cholin-PET (Ulm), USPIO (Prof. Barentsz), 2. Pathologie (Prof. Bonkhoff, Berlin), DNA-Zytologie (Prof. Böcking)

Therapie (Urologe Dr. Eichhorn):

1. ADT3 (Hormonblockade) von 02/2006 - 07/2007 (Casodex 3x50mg, Avodart1-0-1,Zoladex-Implantat mtl.) Rocaltrol, D3, Bone-up, Selen. Ab 03/07 Tamoxifen 10 (1-0-1) w/Brustschmerzen - halfen gut. Brustschwellung hielt sich in Grenzen, konnte ich tolerieren.
Verlauf (wird aktuell gehalten):
seit Mitte 04/06 :

PSA: 5,72; 0,832; 0,173, 0,063 0,046, 0,026, 0,025, 0,01; 0,01; 0,01; 0,00;0,00;

PSA nach EBRT/ADT3-PSA/CPSA: 0,00/0,04; 0,01/0,00; 0,01/0,02; 0,03/--;0,04/0,02;0,31/--;0,18/--;0,20/--;0,29; 0,21;0,21;0,34;0,43;0,36;0,46;0,46/0,33;0,62/0,48;

Testosteron: 9,0; 0,6; <0,1, 0,1, <0,1, 0,25, 0,23, 0,21;0,21;0,11;


Testosteron nach EBRT/ADT3 - Testo/fr.Testo:
0,10;0,20;0,35; ,51;0,79;0,66;3,51;1,49;1,29;1,53;1,14;1,50;2,02;1,48;1,70;2,26;1,69/3,78;1,80/5,80;

Versuch mit 14 Tage 30mg Testosteronzufuhr, dann Abbruch
Fazit ist noch zu diskutieren!!
Bislang keine künstl. Testo-Zufuhr mehr - kommt derzeit von selbst.

LH: 0,49, 0,14, 0,24, 0,14, 0,58, <0,1, 0,15, 0,20;

LH nach EBRT/ADT3: 0,45; 3,00;10,35;10,89;9,74;


DHT: 132, 112, 113, 143, 107, 135; neuer Bereich: 5,20

DHT nach EBRT/ADT3: 3,20;5,60;8,90;6,30;

weitere Laborwerte wie CgA, NSE, habe ich als Zeitreihe mtl. - Info gerne auf Anfrage.

2. adjuvante Chemotherapie w/Hochrisiko, (GS4+4=8):

Am 5.8.2006 begonnen mit 60mg Taxotere, Dexametason 4mg Tabletten (Tag vor Infusion 2mg, Tag Infusion 2mg+2mg in Vorinfusion, Tag1nach Infusion 3mg, Tag2 nach Inf. 2mg, Tag3 n.I. 1mg,), Paspertin (3 Amp.) und 2mg Dexametason als Vorinfusion gegen Übelkeit/Allergie, dann 500ml Kochsalz als Nachinfusion gegen Nagelprobleme, Fingernägel und Zunge möglichst mit Eis kühlen und Nagellack/Härter verwenden, diesen auch für die Fußnägel!!!!
Geplant sind 12 Infusionen 1xwö, immer jeweils 3 Wochen nacheinander, dann 1 Woche Pause.
Die Chemo wurde in 11/2006 nach 11 Behandlungen abgeschlossen.

3. Bestrahlung in Erlangen mit der NOVALIS-Technik 16.4.2007 :

16.4.07-25.5.07:
Perkutane Strahlentherapie der Prostata unter Einschluss der regionalen Lymphabstromgebiete bis zu einer Gesamtfrequenzdosis von 50,4 Gy in Mehrfeldtechnik mit 15 MV Photonen 5x wö. in Einzeldosen von 1,8Gy - insgesamt 28 Bestrahlungen.

29.5.07-14.06.07:
NOVALIS-System - standardfraktionierte, stereotaktische kleinvolumige Dosisaufsättigung der Prostata bis auf 72 Gy mit 7 Strahlenfeldern, 6MV Photonen - 12 Tagesdosen mit je 1,8 Gy.
Alle Laborwerte im grünen Bereich - jedoch deutliche Nebenwirkungen in Blase und vor allem Darm/Rektum und Müdigkeit (06/2007).

Nach regulärem Abschluß der EBRT, absetzen der ADT3 am 20.7.2007 - derzeit nur noch Zometa (2 mtl., Rocaltrol, Vigantoletten, Selen, Bone-Up, Tamoxifen w/Knochenschutz/Brustschmerzen.
Laborwerte ab Ende 07/2007 sind bislang ok (siehe oben)
Nebenwirkungen der EBRT und ADT3 klingen langsam ab (08/07) - Tamoxifen in 08/07 abgesetzt, da Brustschmerzen weg sind.

Stand 02/2009
Mtl. Tumormarker laufen weiter, Verlaufskontrolle Onkologie und Strahlen und Dr. Eichhorn regelmäßig - alle Marker (Werte siehe oben) im grünen Bereich, auch MRT, Szintigramme und Untersuchungen ohne Befunde. Eigenes Empfinden gut - nach wie vor Nachwirkungen am Darm aus Bestrahlung (Reizdarm).

Besserung durch Salofalk 1000mg Granulat 2x täglich, Mebeverin dura 135Mg 1-1-1 und Metamucil Pulver 2 Teelöffel täglich. Bin zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis und kann mich auch mal wieder um die angenehmeren Dinge des Lebens kümmern - bleibe aber immer wachsam und achtsam.......

PSA-Entwicklung noch tolerierbar - werde bei weiterem Anstieg ab 1,00 in Diskussion mit Uro entscheiden wie wir Eingreifen. Die Augendiagnose (CNV rechts) macht mehr Sorgen - ich vermute Zusammenhang mit der PCA-Therapie da Stoffwechselindiziert, insbesondere der Chemo, da hier Augenprobleme (starkes Tränen) sehr störend war. Weiterhin zunehmende erektile Dysfunktion vermutlich aus Strahlenbehandlung - Therapie mit CIALIS funktioniert - hat aber Nebenwirkungen!!!
       
15.11.2011 - -
Hallo,
im Prostata-CA-Bereich alles ok - alle Parameter im grünen Bereich. Kann und konnte meine Daten bisher nicht besser erfassen, da ich große Probleme mit der Wirbelsäule habe (inzwischen 3 OP's). Sobald ich hier wieder Land sehe gehe ich an meine Daten - versprochen-
Gruß aus München