Google+
 
d Eduard54
Kontakt Eduard54 Drucken

Mein Bericht

Übersetzen auf:
Englisch    
Französisch    
Spanisch    

Datum Δ 

letzter PSA vom

Erfahrungsberichte

       
29.01.2009 5.90 25.01.09
Jährlicher Gesundheitscheck mit PSA Test Wert 5,9ng/ml (Wert im Jahr 2008 4,3ng/ml)
Termin zur Biopsie gemacht : 12.02.2009 ambulant
6 Proben wurden entnommen, davon 1 positiv, T1c,G2b Gleason 4+3=7b
Umfangreiche Informationen zu den verschiedenen Therapiemöglichkeiten
Entscheidung gefallen: Ich lasse mich nach der Da Vinci Methode operieren.
       
30.03.2009 5.90 25.01.09
Operation nach der da Vinci Methode im St. Antoniushospital in Gronau. Operateur: Dr. Witt.
Operation sehr gut verlaufen, bin nach einem Tag schon wieder auf den Beinen.
Klinik in medizinischer und pflegerischer Betreuung erstklassig.

Pathologischer Befund: pT3apN0(0/4)R0
Gleasongrad: 4(70%)+3(30%)=7b
Doch schon die Prostata verlassen....

PSA Wert nach der OP 2,99
Rechts konnte nervschonend operiert werden.
       
17.04.2009 5.90 25.01.09
Anschlußheilbehandlung in der Kurparkklinik in Bad Nauheim vom 17.04-18.05.2009
Umfangreiche Beckenbodengymnastik durchgeführt, Training erfolgreich, nur ab und zu leichtes Tröpfeln.
       
14.02.2010 0.09 18.01.10
Leichter Anstieg des PSA Wertes nach 0,07 im Oktober 2009.
Nach großer Verunsicherung durch unterschiedliche Aussagen von Ärzten sowie im Forum auf folgende Vorgehensweise festgelegt:
Bis zu einem Anstieg des PSA Wertes auf > 0,2ng/ml werde ich abwarten. Danach werde ich mich einer Strahlentherapie unterziehen.
       
15.04.2010 0.14 15.04.10
Habe meinen PSA-Wert erhalten. Der Wert ist wieder angestiegen. Ich glaube nicht, dass eine Strahlentherapie aufzuhalten ist. Bei einem PSA >0,2 werde ich damit beginnen.

Die Erektion ist weiterhin ein Fremdwort. War nicht mein Tag.....
       
07.06.2010 0.06 04.06.10
Habe meinen PSA-Wert erhalten.0,06!!!! Ich kann es kaum glauben.
Nach 0,14 im April habe ich mich schon in einer Strahlenklinik vorgestellt, um sofort nach Erreichen des PSA Wertes > 0,2 mit der RT beginnen zu können.
Wermutstropfen: mit der Erektion tut sich nichts.....
       
02.08.2010 0.06 04.06.10
Bin vom 15.07.10 - 02.08.10 zur onkologischen Nachsorge in der Kurpark-Klinik in Bad Nauheim gewesen. Die Kuranwendungen waren sehr gut. Ebenfalls gut war Verpflegung, Unterkunft sowie die Freizeitangebote der Klinik. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt und auch sehr gut erhohlt.
Kleiner Wermutstropfen:der PSA-Wert ist wieder auf 0,1 angestiegen.
       
16.09.2010 0.12 10.09.10
Habe heute meinen neuen PSA-Wert erhalten: 0,12. Es geht also wieder aufwärts.
Mit der Potenz tut sich weiterhin nichts. Viagra , Cialis und Co. bewirken nichts. Habe Skat ausprobiert. Ob das des Rätsels Lösung ist, wage ich zu bezweifeln.
Denke über eine Penis Prothese nach. Allerdings weiss ich nicht, ob sie einer eventuellen Strahlentherapie hinderlich sein könnte. Weiter gehts.......
       
16.12.2010 0.14 15.12.10
Neuen PSA-Wert erhalten: 0,14! Er steigt also weiter an. Ab einem Wert >0,2 wird bestrahlt.
       
24.03.2011 0.13 24.03.11
Neuen PSA-Wert erhalten: 0,13. Der Wert scheint sich in diesem Bereich zu stabilisieren. Der" kleine Mann" gibt weiterhin kein grosses Lebenszeichen von sich. Dieses Thema dürfte sich wohl erledigt haben....
       
21.06.2011 0.16 21.06.11
PSA steigt wieder an.Der neue Wert:0,16! Bleibe dabei:bis 0,2 unternehme ich nichts. Weiter gehts.....
       
22.09.2011 0.22 22.09.11
PSA wieder gestiegen.Werde mir einen Termin bei einem Strahlentherapeuten holen.Auf ein neues....
       
22.12.2011 0.22 22.12.11
Nehme seit dem 10.10 als Nahrungsmittelergänzung Granaprostan 4 Kapseln / Tag , sowie Selen Tabs 200 nutri 1 Kapsel / Tag zu mir. Hoffte damit die RT wenigstens auf später verschieben zu können.
Erfreulicherweise ist der Neue PSA - Wert nicht angestiegen!
RT abgesagt.Ich probiere weiter !
       
23.03.2012 0.21 23.03.12
der PSA bleibt konstant seit ich, seit ca. einem halben Jahr ,gezielt Nahrungsergänzungsmittel zu mir nehme.Die Strahlentherapie kann nochwarten!Ich hoffe, das ich alles richtig mache !
       
22.06.2012 0.25 22.06.12
Mein PSA steigt wieder.Der neue Wert beträgt 0,25ng/ml.Die Unsicherheit ist wieder da.Jetzt bestrahlen oder doch noch abwarten?Mein Urologe rät noch zum Abwarten.
Wir werden sehen......
       
21.09.2012 0.24 21.09.12
Alles wie gehabt.PSA beinahe konstant.Wollte mich ja eigentlich bei einem PSA >0,2 bestrahlen lassen.Traue mir zu, bei diesem langsamen Anstieg,noch bis 0,3/0,4 zu warten.Mache ich alles richtig?
       
17.12.2012 0.29 17.12.12
Erneuter PSA- Anstieg auf 0,29ng/ml ! Mache mir langsam Gedanken wie es weitergehen soll.Die nächste Messung im März warte ich noch ab.
Informiere mich zwischenzeitlich auch über eine alternative Protonen-Strahlentherapie.Diese entweder im Rahmen einer Studie der UniKlinik Heidelberg(Prolog-Studie),oder aber auch bei Rinecker in München.Darüber bin ich noch im Gesprächen mit der Krankenkasse zwecks Kostenübernahme.Wir werden sehen...
       
19.03.2013 0.37 19.03.13
der Wert steigt also weiter.Mein Urologe will weiter abwarten.Mein Antrag auf eine Protonentherapie wurde von der Krankenkasse abgelehnt.Habe Widerspruch eingelegt und warte erst einmal ab.
Es geht also weiter...
       
20.06.2013 0.18 20.06.13
mein PSA fährt Achterbahn ! 0,18ng/ml sind für mich fast unbegreiflich!
Ich bin gespannt wies weitergeht.
       
20.09.2013 0.29 20.09.13
Es geht weiter mit dem Auf und Ab ! Ich werde weiter abwarten.
       
07.01.2014 0.36 19.12.13
Psa steigt wieder.Bin gespannt wie es weiter geht! Warte erst mal ab.
       
26.03.2014 0.35 20.03.14
Seltsam geht es weiter.Mein PSA steigt langsam weiter an ,aber es ist keine Dynamik zu erkennen!
Was ist zu tun ???
       
22.08.2014 0.35 19.06.14
Keine Veränderung !Es geht sehr eigenwillig weiter.Ich warte weiter ab.....
       
22.09.2014 0.48 18.09.14
Jetzt ein relativ starker Anstieg.Was ist zu tun.....
       
08.01.2015 0.55 17.12.14
PSA0,55 ! Bestrahlung jetzt ? Mein Urologe will noch warten. Was tun???
       
13.04.2015 0.64 17.03.15
Bestrahlung ist angedacht.Termin gemacht.Zuerst noch ein Knochenszintigramm.Jetzt kommt meine defekte linke Hüfte ins Spiel.Befund:unklare Knochenstoffwechselsteigerung im Hüftgelenk,Fermurkopf,Schenkelhals und Trochanter major links.Der Befund ist zunächst metastasenverdächtig.Radiologische Abklärung empfohlen.Nach Kernspinn gleicher Befund.Strahlentherapeut sagt Bestrahlung ab.Soll erst zum Orthopäden und die Schädigung der Hüfte abklären.Aussage Orthopäde:Soo schlecht sieht die Hüfte auch nicht aus.Zu Metastasen kann er auch nichts sagen.Was kann ich tun???
       
26.06.2015 0.38 16.06.15
Nach langem hin und her am 05.05.2015 mit der Bestrahlung begonnen.IMRT 35x2Gy=70Gy auf die Prostataloge.Die Bestrahlungen habe ich sehr gut vertragen.Ein vermehrter Harndrang sowie eine erhöhte Müdigkeit waren schon die grössten Probleme.Die Strahlenpraxis war absolut super.
Erfreulich war der PSA-Abfall schon während der Bestrahlung! Hoffe das es so weitergeht........
       
12.11.2015 0.15 19.09.15
Der PSA geht weiter runter.Ich hoffe es geht so weiter.......
       
13.01.2016 0.05 04.01.16
Habe am 16.11.2015 eine neue Hüfte(links)bekommen.Musste mich zur Tumor-Orthopädie in die Uni-Klinik Münster begeben,da Metastasen am Hüftkopf befürchtet wurden.Das hat sich dann aber nicht bestätigt.Alles ist sehr gut verlaufen.
Dann die nächste gute Nachricht,derPSA geht weiter runter!!!!!!!!
       
02.08.2016 0.04 04.07.16
Der PSA bleibt konstant.Kann die nächsten 30 Jahre so bleiben.......Die neue Hüfte ist super.Eine völlig neue Lebensqualität!!!
       
11.10.2016 0.07 06.10.16
PSA steigt nach der RT wieder an.......Das Spiel geht weiter.
       
20.04.2017 0.09 06.04.17
Langsam steigt der PSA- Wert wieder.Weiter gehts.....
       
13.07.2017 0.13 05.07.17
Nichts Neues .Langsam steigt der PSA-Wert.....
       
12.10.2017 0.23 06.10.17
Weiter gehts.....Der Urologe hat erstmalig von einer Hormontherapie gesprochen...