Google+
 
ch Tritus59
Kontakt Tritus59 Drucken

Mein Bericht

Übersetzen auf:
Englisch    
Französisch    
Spanisch    

Datum Δ 

letzter PSA vom

Erfahrungsberichte

       
10.02.2017 3.90 10.02.17
Nachdem der PSA Wert innerhalb 3 Monaten von 6.8 auf 3.9 ng/mL gesunken ist, meinte der Hausarzt: Glück gehabt, keine weiteren Massnahmen erforderlich. Keine Aufklärung seitens des HA was die Messung des PSA Wertes verfälschen kann (sexuelle Aktivität, Fahrradfahren). Ersteres durchaus möglich vor der ersten Messung, vorgängiges Fahrrad fahren kann ich ausschliessen bei beiden Messungen.
       
02.02.2018 16.80 02.02.18
Der neue PSA Wert ein ziemlicher Schock bei mir. Der HA nimmt es gelassen. Der PSA Wert sei eh unspezifisch und schickt mich zu einem Ultraschall des Abdomens und der Messung des Restharns in der Blase. Ich hatte aber nie Probleme in dieser Richtung, und es wurde mir auch dort auch bestätigt, dass dieser Abdomen Ultraschall nicht geeignet sei, ein PCa verlässlich zu entdecken oder auszuschliessen. Zurück an den Absender, mit der Empfehlung ein MRI zu machen.
       
19.02.2018 16.80 02.02.18
mpMRI Befund am USZ;
In der peripheren Zone apikal posterior links, eine max. 10 x 9 mm messende, in T2 hypointense Läsion ...
Kein Hinweis auf kapselüberschreitendes Wachstum, Kein Hinweis auf Infiltration der Samenblasen.
Vergrösserter LK illiakal intern rechts. Keine metastasensuspekten ossären Läsionen.
       
06.03.2018 16.80 02.02.18
MR-gesteuerte Biopsie Befund:
Prostata Apex links: Prostataparenchym mit Infiltraten eines azinären Adenokarzinoms, Gleason 3+4. Total 3 Stanzen, weil nur in der verdächtigen Läsion gemäss MRI gesucht wurde.
       
11.03.2018 16.80 02.02.18
Der Tag, an dem ich die Biopsie Ergebnisse und damit auch die Krebsdiagnose mündlich mitgeteilt bekam.
An dem Tag begab ich mich wegen Fieber (38°C) in den Notfall wegen des Verdachts auf eine Infektion aufgrund der Biopsie durch den Darm.
       
20.03.2018 16.80 02.02.18
Entlassung aus dem Spital nach Antiobiotika Therapie (Rocephin und Amoxicilin).
       
16.04.2018 34.00 16.04.18
So, jetzt sind wir in der Live Berichterstattung angekommen.
Unterdessen Besprechungen über das weitere Vorgehen mit einem Urologen und einer Radioonkologin an der USZ haben können. Fühle mich sehr gut aufgehoben dort. Tendenz eher zur OP aufgrund jungen Alters. Fühle mich geschmeichelt, aber ich bin 50%:50% für oder gegen OP,
Wegen des vergrösserten Lymphknoten und des eher hohen PSA Wertes wird eine PSMA-PET/CT für den 24. April geplant. Heute nochmal Blut abgenommen für eine PSA Bestimmung. Es geht mir eigentlich sehr gut, ausser dass ich doch vermehrt leichte Schmerzen im Nackenbereich und oberen Rücken verspüre, die ich eigentlich bisher nie im Traum mit dem PCa in Verbindung gebracht habe, und so soll es auch bleiben. Das PSMA PET nächste Woche wird wohl Klarheit bringen.
       
18.04.2018 34.00 16.04.18
Super informative Strahlentherapie Sprechstunde gehabt am Montag und heute den PSA wert erfahren.
Keine erfreuliche Entwicklung. Gemäss Ärzte ev. auch erhöht wegen der vorgängigen Prostata Entzündung. vor 4 Wochen. Dennoch aufgrund der sich immer mehr in den Vordergrund drängenden Nackenschmerzen habe ich kein gutes Gefühl- Das PSMA PET nächste Woche wird wohl Klarheit bringen.