Google+
 
d Boro R
Kontakt Boro R Drucken

Mein Bericht

Übersetzen auf:
Englisch    
Französisch    
Spanisch    

Datum Δ 

letzter PSA vom

Erfahrungsberichte

       
26.09.2005 4'818.00 26.09.05
In www.prostatakrebs-bps.de, Forum, unter Boro R ist eine komplette Darstellung meine PSA-Historie zu finden.
Seit ende 2004 reagierte ich sehr sensiebel auf Gerüche wie Autoabgase, Zigarettenrauch, Schweiß u.s.w. In meinem Hals bildete sich Schleim der zu Übelkeit und Erbrechen führte.
Später konnte ich verschiedene Lebensmittel wie Kaffe, Marmelade usw. nicht mehr essen.
Im April 2005 mußte ich mit Tennis spielen aufhören wegen starken schmerzen in Lendenbereich. Ich hatte ständig erhöhte Temperatur 37.5 °C und nachts habe ich sehr oft geschwitzt.
Im August 2005 bekam ich Sehbeschwerden (Doppelbilder) infolge von Metastasen im Schädel, wie sich spätter herausgestelt hat.
Die Schmerzen in der Wierbelsäule wurden so stark, das ich nächtelang nicht Schlaffen konnte. Mehrmals war ich nachts beim Notarzt, der mir Spritzen gegen Schmerzen gegeben hat. Mehrere Besuche bei verschiedenen Ärzten brachten nur viele falschen Diagnosen und keine Besserung.
Eine Ärztin vermutete als Ursache aller Beschwerden eine schwere Depression und hat mir empfolen einen Psychiater zu besuchen.
Als ich am 13.09.2005 von der Arbeit nach Hause kam, konnte ich vor Schmerzen nicht aus dem Auto aussteigen.
Ich konnte so nicht weiter leben und habe bei der Hausärztin eine sofortige Anweisung ins Krankenhaus gefordert.

Befund Sep.2005:
Mangelhaft diferenziertes solid-kribiformes PK im linkem Lappen, Apex und Mitte, G3, GS 4+5=9, GIII nach Helpap mit Disseminierter ossärer Metastasierung mit Knochenmarksbeteiligung und Verdrängung der Hämatopoese, Lymphangiosis carcinomatosa der Lunge, Abduzens-Parese rechts (Doppelbilder). Ausgedente Knochenmetastasen im Becken, in den Wirbelseule, in den Rippen und Schultern, in der Schädel.

Nahrungsergänzung, Einahmen pro Tag:
D-Vitamin Vigantoletten 1000 I.E.,Selen 50 mg, Zink 10 mg, 1 Glas Tomatensaft, 1 Granatapfel frisch oder fals nicht vorhanden ein Glas Saft, Frischkäse mit Leinsamenöl, Chili und Omega3-Öl aber nich regelmäßig.

ÜBERSICHT DER THERAPIEN
3HB=dreifache Hormonblockade, 2HB=zweifache Hormonblockade
P=Pause, nur 2*5mg Finasterid/T
Medikamente: Tr=Trenantone, Fi=Finasterid 2*5mg/T, En=Enantone
Bi= Bicalutamid, 1*Bi=1*50mg/T, (1-3)*Bi=start mit 50mg/T, dann 2*50/T, ende mit 3*50mg/T
von .. - .. bis ; Zyklus; HB; Dauer; Medikamente;PSA bei der Beginn
09.2005-09.2006; 1; 3HB; 1J- 0M; Tr,1*Bi,Fi;.....PSA=4818,0
09.2006-08.2009; 1; P....; 2J-11M; Fi ........;......PSA< 0,1
08.2009-02.2011; 2; 2HB; 1J-06M; 1*Bi,Fi...;.....PSA=12,0
02.2011-11.2014; 2; P....; 3J-09M; Fi..........;.....PSA=0,1
11.2014-02.2016; 3; 2HB; 1J-03M; (1-3)*Bi,Fi;..PSA=12,4
02.2016-11.2016; 3; P....; .....09M; Fi...............;PSA=0,15
11.2016-02.2017; 4; 2HB; .....03M; (1-2)*Bi,Fi..;PSA=10,86
02.2017-04.2017; 4; 3HB; .....02M; En,1*Bi,Fi;...PSA=16,34
04.2017.............; 4; 2HB; ...........; Tr,Fi;...........PSA=1,84
       
19.01.2017 8.88 23.12.16
Ich wolte heute den PSA Wert vom 18.01.2017 eingeben, PSA=0.16. Alle Werte bis zum 18.01.2007 wurden gelöscht.
       
08.06.2017 0.16 19.05.17
Zum Glück sind alle PSA Werte wieder da. Danke Pierrot. Sehr erfreulich ist das PSA seit 24.02.2017 bis 19.05.2017 von PSA=16,34 auf 0,16 gefallen ist. Enantone bzw. Trenantone wirken noch, Bicalutamid nicht mehr. Sorgen macht mir Cromogranin A=CGA Wert von 143. Sollte kleiner 100 sein.
       
05.07.2017 0.08 27.06.17
CGA=169 ist leider größer geworden.
       
14.07.2017 0.08 14.07.17
CGA=103,6