Google+
 
d LudwigH
Kontakt LudwigH Drucken

Mein Bericht

Übersetzen auf:
Englisch    
Französisch    
Spanisch    

Datum Δ 

letzter PSA vom

Erfahrungsberichte

       
18.05.2011 8.79 18.05.11
Labor Hausarzt











       
25.05.2011 8.79 18.05.11
Casodex 50 mg 1-0-1 ; Avodart 1-0-0

       
15.10.2013 3.79 15.10.13
PSA bei Dr.Schuhbeck, übige Werte bei Dr.K
       
22.07.2014 13.97 01.07.14
Wegen sonographisch nachgewiesener Harnstauung bds. , sowie Erhöhung der Nierenreferetentionsparameter 1.DJ-Katheter-Einlage rechts, frustrane Einlage links.
Bei nicht identifizierbarem Ostium links, aufgrund einer infiltration des Trigonums mit Tumorgewebe gelang keine DJ-Katheter-Einlage links.
       
15.12.2014 4.49 10.12.14
2.DJ-Katheter-Einlage rechts, Wechsel
       
30.04.2015 7.32 23.04.15
3. DJ-Katheter-Einlage rechts, Wechsel
       
26.10.2015 11.30 14.10.15
Wechsel einer Ureterschiene transuretal rechts.
Einbringen eines UK 5 Ch in das linke Ostium. Der UK kann wegen einer harten Stenose nur ca. 1 cm vorgeschoben werden. Ein hydrphiler Draht kann nach einigem Manipolieren über die Stenose geschoben werden, der UK kann dann ebenfalls über die Stenose geschoben werden.
Procedere: DJ-Wechsel bds. in ca. 4-6 Monaten.

       
02.11.2015 11.30 14.10.15
Ganzkörperskelerrszintigraphie: Kein Hinweis auf metatasenverdächtige Mehranreicherungen
       
16.02.2016 16.13 28.01.16
PSA steigt kontinuierlich unter Androgenblockade mit Trenantone Casodex und Avodart. Hat 10 Jahre funktioniert aber nunmehr Kastrationsresistent.
Jetzt letzter Versuch mit Zytiga und Trenantone.
       
10.03.2016 14.36 10.03.16
Nebenwirkung Zytiga: Herzbeschwerden
       
18.08.2016 10.22 18.08.16
Start Zytiga + Trenantone im Feb.2016 mit PSA 14,96; jetzt im Aug. 2016 PSA 10,22 ; etwas weniger, aber Ergebnis ist nicht berauschend.
       
28.10.2016 11.38 19.09.16
Wechsel der Ureterschienen nach einer Standzeit von 12 Monaten. Die 12 Monate Standzeit war offensichtlich zu lang,
Nach Op viel Blut im Urin.
       
30.05.2017 9.29 24.05.17
Seit zwei Wochen Rückenschmerzen mit sehr unterschiedlicher Intensität. Urologe empfiehlt Knochenszintigramm Restaging.
       
20.06.2017 10.29 20.06.17
Skeletszintigraphie, Dr. Diener, Klinikum Traunstein
       
16.08.2017 11.68 11.07.17
Op, neue Ureterschienen nach einer Standzeit von 11 Monaten
       
14.09.2017 12.47 11.09.17
Starke Kopfschmerzen, Erbrechen, Hyponaträmie,
MRT-Schädel Ausschluss cerebrale Filiae
       
07.12.2017 20.05 27.11.17
PSA im Verlauf angestiegen. Restaging veranlassen?
       
06.02.2018 26.48 01.02.18
Nach zwei Jahren Zytiga und Trenantone stieg in den letzten vier Monaten der Psa-Wert von 12,5 auf 26,5.
Jetzt Umstellung auf Xtandi und Trenantone.
Nebenwirkungen: Herzbeschwerden etwas weniger
Überhöhter Blutdruck
Kopfschmerzen in den Morgenstunden
       
15.02.2018 26.48 01.02.18
CT Thorax,Abdomen. Krea 1,3 GFR 50 TSH 3,89
Bei bekanntem Prostata-CA besteht der dringende Verdacht auf beginnende, osteoplastische Metasierung bei Nachweis eines hypesrklerosierten Herdbefundes im LWK1.
Am Rektum rechts kontrastmittelaufnehmende Raumforderung mit einer Ausdehnung von 2.3 x 2,7 cm im Querschnitt.
       
28.06.2018 28.92 28.06.18
Die Umstellung von Zytiga auf Xtandi brachte nur einen kurzzeitigen PSA Rückgang, jetzt noch schlechter; Urologe will eine weitere Messung abwarten.