jürgen53



Personalien und Diagnosen

Personalien

Sichtbarer Name: jürgen53
Land: Deutschland
Bundesland/Kanton: NRW
Geburtsjahr: 1957
Alter: 60
Beruf:
Hobbys:
Meine Homepage:

Daten bei Erstdiagnose

Datum: 10.12.2010
Alter bei Diagnose: 53
PSA: 4.23
Biopsiert? Ja
TUR-P? Nein
Gleason Score: 3 + 3 = 6
TNM-Diagnose: T1c N0 M0
Bemerkung:

Maximal gemessenes Prostatavolumen

Datum: 23.11.2010
PSA: 4.23
Volumen in ml oder cm³: 27 ml

Postoperative pathologische Daten

Datum: 30.03.2011
Gleason Score: 3 + 3 = 6
pTNM-Befund: pT2c pNX M0
Schnittränder: R0
p-L-V-P-G-Befunde: L0, V0, Pn0
Siehe Bericht vom:

Prostatakrebs - Behandlungen

** PSA-Wert zu Beginn der Behandlung
von bis PSA** Art Klinik Ort



Medikamente

NEM = Nahrungsergänzungsmittel
von bis Medikament + NEM Menge / Zeiteinheit
01.10.16 30.01.17 NEM: Salvestrol 5342 Pkte. tägl.
01.11.16 NEM: Astaxanthin 12mg tägl.
01.02.17 NEM: Salvestrol 2671 Pkt. tägl.
01.11.17 NEM: Vit. C 26mg tägl.
Menge pro T/W/M/J etc.


PSA-Verlauf    ng/ml    logarithmisch

PSA-Verlauf    ng/ml    linear

PSA-Verdoppelungszeiten in Jahren

Verdoppelungszeit ist zur Vorperiode gestiegen.
Verdoppelungszeit ist zur Vorperiode gesunken.
* Berechnet auf 1, 2, 4 und 8 Perioden rückwärts.

Grenzwert = 3 Jahre


Berechnung der Verdoppelungszeit in Tagen

Verdoppelungszeit in Jahren:
Verdoppelungszeit in Tagen:
Datum PSA 1* 2* 4* 8*
04.10.07 2.27
12.08.08 2.86 2.57
18.10.10 4.23 3.87 3.39
22.03.11 6.32 0.73 2.28
20.04.11 0.03 -- -- --
13.05.11 0.01 -- -- --
20.08.11 0.02 0.27 -- --
15.11.11 0.02 0.51 --
21.02.12 0.02 -- --
14.05.12 0.02 1.01 --
10.11.12 0.02 --
05.05.13 0.02 --
10.12.13 0.02 --
03.06.14 0.02 3.06
08.12.14 0.02
17.02.16 0.02
20.09.16 0.07 0.33 0.99 1.54 2.54
11.10.16 0.05 -- 0.49 1.78 3.34
20.01.17 0.04 -- -- 2.12 4.20
30.05.17 0.08 0.36 0.93 0.64 2.04
           
           
           
           
           
Datum PSA 1* 2* 4* 8*
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           

Mein Bericht

Übersetzen auf:
Englisch    
Französisch    
Spanisch    

Datum Δ 

letzter PSA vom

Erfahrungsberichte

       
08.11.2010 4.23 18.10.10
2010_10_18
PSA 4,14

2010_10_20
Vorstellung beim Urologen. DRU ergibt weiche Prostata. TRUS zeigt leichte Verkalkung. Biopsie empfohlen.

2010_11_11
Zweitmeinung eines anderen Urologen eingeholt.
Kommt zum gleichen Ergebnis wie der erste.
PSA 4,23 (ab jetzt nur noch in diesem Labor)

2010_11_23
Multifunktionelle MRT der Prostata im Grönemeyer-Institut in Bochum
Befund: Volumen 27 ml, in der peripheren Zone diffuse mäßig tumorsuspekte Veränderungen mit pathologischer Kontrastmitteldynamik bilateral im mittleren und apikalen Drittel. Zusätzlich links basal in der peripheren Zone gelegene Läsion mit betonter Diffusionsstörung und zusätzlich pathologischer Spektroskopie von ca. 5 mm Größe. Angrenzend vermehrt Umgebungsreaktion in Höhe des neurovaskulären Bündels. Biopsie empfohlen.
Locoregionär keine vergrößerten Lymphknoten.

2010_12_06
Biopsie der Prostata
Befund: II. Anteile eines mittelgradig differenzierten Adenokarz der Prostata (Stanze Basal links). Gleason Score: 3+3=6, Grad 2 (Helpap). Keine perineurale Infiltration. Das mitgefasste periprostatische Gewebe frei. Infiltrationsgrad ca. 20% des Stanzvolumensinoms (Stanze II, Stanze 1,3 cm, drüsenreiches Prostatagewebe, neben unauffälligen Drüsen mit zweireihigem Epithel auch atypische Drüsen, diese klein bis mittelgroß, nicht untereinander verschmelzend, in den Lichtungen PAS-positives scholliges Sekret, das auskleidende Epithel einreihig mit makronukleolen).
I. und III. bis XIV. jeweils tumorfreie Prostatastanzen mit Veränderungen einer adenomatösen Hyperplasie sowie einer geringen chronischen Prostatitis (Stanze Basis rechts, Mitte lateral rechts und links. Mitte medial rechtsa und links. Übergangszone rechts und links. Mitte-latero-distal links und rechts, Apex links uns rechts, basal peripher links zweimal)).

2010_12_22
Knochenscintigramm
Keine Knochenmetastasen erkennbar.